Startseite | Impressum | Kontakt | Sitemap
Existenzgründung-Businessplan-Kostenrechnung-Internetauftritt
Sie sind hier: Startseite

Existenzgründung

Wir unterstützen die Existenzgründung in Ihrem Vorhaben, eine Selbständigkeit und eine neue Geschäftsidee auf die Beine zu stellen. Sie erhalten zahlreiche Informationen und Empfehlungen für die Existenzgründung einer Firma und für den erfolgreichen StartUp.

Businessplan

Ein zentrales Thema ist der Businessplan. Hier beschreiben Sie alle bekannten Anforderungen und geschätzten Risiken. Der Businessplan ist das zentrale Dokument mit dem Sie sich gegenüber Banken, Investoren präsentieren oder zur Beantragung von Fördermittel. Ihre fachkundige Stellungnahme ist Vorraussetzung für die Beantragung eines Gruendungszuschuss.

Geschäftsidee

Hinter jeder Existenzgründung steckt eine gelungene Geschätsidee. Sukzessive entwickeln Sie ein Geschäftsmodell, dass Sie z. B. erfolgreich in einem Webportal präsentieren. Wichtig dabei ist, dass Sie sich von der Konkurrenz abheben und Ihre zukünftigen Kunden von Ihrer Geschäftsidee überzeugen.

Portale für die Existenzgründung

Wir raten dringend, dass Sie sich mit den Existenzgründungsportalen der IHK, dem BMWI Existenzgründungsportal und dem Arbeitsamt beschäftigen. Nur dort erhalten Sie aktuelle und vertiefende Informationen über Themen wie z. B. Unternehmensförderung, Fördermittel, Einstiegsgeld, Gründungszuschuss und alle rechtlichen Vorschriften für die Existenzgründung einer Firma.

  • Die IHK bietet zahlreiche Informationen und Veranstaltungen zum Thema der Existenzgründung. Sie finden Geschäftsstellen in jeder Stadt
  • Das BMWI Existenzgründungsportal ist eine der wichtigsten Adressen für Existenzgründer. Besuchen Sie das Existenzgründerportal des BMWI
  • Als Existenzgründer haben Sie ggf. mit dem Arbeitsamt und / oder Jobcenter zu tun. Dort erhalten Sie wichtige bzw. geeignete Informationen und Adressen
  • Eine Existenzgründung ist kein einfaches Ding. Ohne Steuerberater geht nix. Das beginnt schon bei der Absegnung vom Businessplan gegenüber z. B. dem Arbeitsamt. Als Gründer einer Selbstständigkeit brauchen Sie die fachkundliche Stellungnahme.
  • Der Notar ist bei der Fimierung, z. B. als OhG, GmbH wichtig. Und auch bei Personengesellschaften mit mehr als einem Inhaber. Eine Existenzgründung ist häufig eine Art von "Ehevertrag" zwischen mehreren Personen.

Gründungszuschuss, Finanzierung

Eines der wichtigsten Themen bei der Existenzgründung ist auch die Finanzierung des Vorhabens. Neben dem Eigenkapital benötigen Sie ggf. Fördermittel und Kredite. Besuchen Sie die Seiten der KfW und beschäftigen sich mit dem Thema Crowdfunding. Ohne Businessplan werden Sie für Ihre Geschäftsidee keine Fördermittel und Finanzierungen erhalten und keine Investoren finden.

eXisTenZler ist eine Informationsplattform für die Umsetzung einer Geschäftsidee bei der Existenzgründung, Ratgeber und Hilfestellung für Fragen beim Start Up und für die Erstellung des Businessplan. Nach dem Motto "aus der Praxis, in die Praxis". In keinem Fall ersetzen unsere Ratschläge und Empfehlungen die notwendigen Vorschriften, die z. B. nur ein Finanzamt, der Steuerberater oder der Notar beantworten und regeln kann. Der Businessplan ist die entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Existenzgründung und gelungenem Startup.